Suche

weiterer Film zum Thema

Maimouna - la vie devant moi

Die junge Maïmouna kämpft gegen eine uralte Tradition: Die Beschneidung junger Mädchen. Seit 1996 ist die Beschneidung von Frauen in Burkina Faso verboten, doch sie wird immer noch häufig praktiziert. Der Film begleitet die „Animatrice“ Maïmouna bei ihrer Tätigkeit für die afrikanische Organisation Bangr Nooma.

mehr

Genitalverstümmelung

In Zusammenarbeit mit Hadja Kitagbe von Mama Afrika Berlin e.V. wurde bei autofocus die deutsche Fassung eines Films über eine Konferenz zum Thema Beschneidung von Frauen und Mädchen in Guinea erstellt. Der Film gibt einen guten Eindruck darüber, wie sensibel und tief verwurzelt die Tradition der Mädchenbeschneidung dort noch ist. Durch Aufklärung, Überzeugungsarbeit und konkrete Hilfen versuchen Hadja Kitagbe und Mama Afrika e.V. diese Praxis einzüdämmen

Problematik der Beschneidung

Ein Film von Mama Afrika e.V. über eine Konferenz in Kankan/Guinea 2008

Mit einem Gesetz von 1969 gehörte Guinea zu den ersten Ländern, in dem die Beschneidung von Frauen und Mädchen verboten wurde. Dennoch sind paradoxerweise laut UNICEF-Berichten heute noch mehr als 90 % der guineischen Frauen beschnitten. Die gebildeten Frauen - Ärztinnen, Hebammen, Krankenschwestern und das weibliche Krankenhaus-Personal - sollten das Gesetz zwar kennen, beschneiden aber weiterhin sogar ihre eigenen Töchter.
Die Beschneidung wirft eine Menge von Fragen auf. Mit diesem Film über die Konferenz 2008 in Kankan versuchen wir einige davon zu beantworten.

Zitate aus dem Film:

Hadja Djaounou, ehemalige Bescheiderin, die jetzt ein Stück Land bewirtschaftet:
 “Beschneidung ist nichts absolut Notwendiges. Die (religiöse) Überlieferung sagt, sie sei auf die Rivalität zwischen Frauen zurückzuführen. In alten Zeiten wurde die Sklavin zur Rivalin der Herrin........So dachte die Herrin, dass man die weiblichen Genitalien der Sklavin verunstalten müsse.”

Boh Saran:
"Vom frühen Morgen bis zum späten Abend habe ich geblutet. Die Blutung konnte nicht gestillt werden. Da ich ein Zwillingsmädchen bin, wurde ich in einer Hütte isoliert und aufgefordert, meine "magische Zwillingsmacht" aufzugeben,  da das Geheimnis meiner Macht diesen Blutverlust bedinge.

Film bestellen


Links zum Thema

Mama Afrika e.V.: www.mama-afrika.org

Terre des Femmes: www.frauenrechte.de/tdf/index.php