Suche

Tambogrande - Mangos, Mord und Bergbau

Peru 2007, 85 min, span. OF mit dt. UT, 19.90 €   IL039

Eine Welle von Pionieren verwandelt eine extreme Wüste im Norden Perus in ein fruchtbares Tal mit Mangos und Limonen. Diese Anstrengung ihres Lebens sehen sie bedroht, als eine kanadische Firma mit Unterstützung durch die Regierung ein Goldvorkommen ausbeuten will, das unterhalb der Stadt Tambogrande und den produktiven Landflächen liegt.

Angst, Gewalt und ein Mord erschüttern die einst so ruhige Stadt und die umliegenden ländlichen Gebiete. Inmitten des Chaos ist es die Vision eines Mannes, die die Bauern der Region eint, mobilisiert und auf einem revolutionären Weg des gewaltfreien Widerstands leitet.


  • Bitte beachten: Aufführungslizenzen für diesen Film können nur erworben werden über die Produktion

          http://www.guarango.org

 


  • Video-on-demand  erhältlich bei

          realeyz.tv


Preise: 2008: Special Mention, 1. Festival of Spanish and Latin American Cinema; Special Jury Award, Youth Jury Award, Audience Award, 10th Encounters of South American Cinema, Marseille (F); Fábrica de Cine Award, Special Jury Award, Special Mention, X International Festival of Cinema of Human Rights, Buenos Aires (AR); Honorable Mention in the category 'Science and Ecology”, 2nd Festival de la Memoria: Iberoamerican Film Documentary, Tepoztlan, Morelos (MX); The Nile of Silver Award, 2nd The Nile International Festival for Environmental Films, Cairo (Egypt); Honorable Mention in the 1st. Contest 'Otras Miradas', Presentation of Latin American Documentaries, Buenos Aires (AR); Special Mention, 4th Human Rights International Film Festival, Sucre (Bolivia); 2007: Award International Festival Dignity & Work, Gdanks (PL); Special Jury Award, 34th Jornada Internacional de Cinema da Bahía (BR); Union Latina Prize from Special Youth Jury, XXII Festival del cinema Latino Americano, Trieste (I); Le Soleil Tournant Award, 4th Festival du Cinéma Péruvien, Paris (F)



Produktion: Guarango

Realisation: Ernesto Cabellos Damián, Stephanie Boyd

 

zurück zu: Lateinamerika