Suche

Sandino - nie werde ich vergessen

Nicaragua, BRD 1991, 52 min, span. mit dt. UT, 19.90 €   IL016


500 Jahre Kolonialismus, 500 Jahre Widerstand: Das bedeutet 500 Jahre Kämpfe und Kriege in Lateinamerika, die in der herrschenden Geschichtsschreibung meist namenlos bleiben. Doch plötzlich wird das Bild eines Mannes mit großem Hut und langen Stiefeln bekannt: Sandino. Er kämpfte von 1921 bis 1933 in Nicaragua mit seiner "Armee der freien Menschen" gegen die Interventionstruppen der USA, die dort seit 1912 operierten.

Keine Militärs, keine Politiker, sondern arme "dahergelaufene" Bauernjungs lehrten die größte Militärmacht das Fürchten und zwangen sie zum ersten Mal in der Geschichte zum Abzug. Zuvor gelang es den USA allerdings noch, zur Wahrung ihrer Interessen eine "Nationalgarde" aufzubauen und sie einem Mann namens Somoza zu unterstellen. Dieser ließ Sandino 1934 im Auftrag der USA ermorden. Ehemalige Weg- und Kampfgefährten, sowie seine Jugendliebe erzählen, wie sie die historischen Ereignisse von Sandino bis heute erlebt haben.


Produktion: Beate Neuhaus, Bremen

Realisation: J.Abner, Beate Neuhaus

 

zurück zu: Lateinamerika