Suche

Der Kampf ums Land

BRD 1991, 42 min, deutsche Fassung, 19.90 €   IL017


Juni 1990 - in einem Festakt wurden die Waffen der Contras zurückgegeben, zerstört und tief in der Erde vergraben. Der Krieg ist zu Ende, aber die Rückkehr von tausenden demobilisierten Contra-Anhängern ins zivile Arbeitsleben steht bevor. Sommer 1991 - rund zweitausend Contra-Familien sind entschlossen, ihre Ansprüche notfalls auch mit Gewalt durchzusetzen. Obwohl ihnen die Regierung Land und finanzielle Hilfe zugesichert hatte, stehen sie heute als Besitzlose vor dem Nichts.

Um Druck auf die Regierung auszuüben, besetzen sie Kooperativen und vertreiben die Campesinos. Im Norden Nicaraguas haben sich Teile der Contra wiederbewaffnet, denen es um mehr geht als ums Land. Sie nennen sich Recontra und starteten in den letzten Monaten meist blutige Attacken: Morde an Sandinisten, Überfälle auf Agrargenossenschaften, Straßenraub und Viehdiebstahl. Auch die Großgrundbesitzer aus der Somoza-Zeit tauchen wieder auf.


Produktion: Medienwerkstatt Freiburg

Realisation: Bertram Rotermund

 

zurück zu: Lateinamerika