Suche

Sie würden uns gerne im Knast begraben

BRD 1989, 60 min, deutsche Originalfassung, 19.90 €   RP005


Klaus Croissant war Verteidiger im "Stammheim - Prozeß" 1975. Sein Augenzeugenbericht zeichnet den Beginn der Entwicklung in "Terrorismus"-Verfahren aus der jüngsten deutschen Geschichte nach. Wie haben sich die Zustände, an die wir uns alle gewöhnt haben - nämlich Sonderhaftbedingungen, Sondergerichte, Einschränkungen der VerteidigerInnenrechte und der öffentlichen Diskussion - entwickelt? Welche gesellschaftlichen Bedingungen haben diese Entwicklung ermöglicht und aus unserem Bewußtsein gedrängt? Edith Lunnebach, Verteidigerin von Ingrid Strobl, berichtet über diesen Prozeß und andere 129a- Verfahren in der BRD. Welches Konzept polizeilicher Fahndung und juristischer Anklagen-Argumentation hat sich in diesem Verfahren etabliert?


Produktion: Dortmunder Medienzentrum

Realisation: Dortmunder Medienzentrum

 

zurück zu: Europa