Suche

Pashke und Sofia

Deutschland / Schweiz 2003, 28 min, OF mit UT deutsch oder englisch , 19.90 €   F020

Pashke lebt seit ihrem/seinem 30. Lebensjahr in der sozialen Rolle als Mann. Sie/er folgt damit der albanischen Tradition der Virgines, nach der Frauen die Rechte und Pflichten von Männern übernehmen, wenn es die familiäre Situation erfordert. In den Gesprächen wird aber auch deutlich, dass Pashke die Position der Virgine mit ihrem/seinem eigenen Begehren nach Männlichkeit zusammenbringt. Sofia, eine Freundin von Pashke, ist verheiratet. Sie kritisiert die gesellschaftlichen Zwänge und Einschränkungen, die ihr Leben als Frau bestimmen. Ein Film über Genderrollen in Albanien - aber auch eine generelle Befragung der Konstruiertheit von Genderrollen.


Produktion: Karin Michalski, Ursula Habersaat

Realisation: Karin Michalski

 

zurück zu: Europa