Suche

Linke Opposition in Moskau

BRD 1994, 150 min, russ. mit dt. VO, 19.90 €   IE012

 

Moskau, Herbst 1992. Seit genau einem Jahr hat die Sowjetunion aufgehört zu existieren. Auf der Suche nach einer neuen linken Opposition wird in diesem Film die politische und subkulturelle Landschaft der nunmehr russischen Hauptstadt vorgestellt.

Da sind das Unabhängige Frauenforum, die Partei der Arbeit, die Moskauer Gewerkschaftsföderation, die syndikalistische Gewerkschaft SMOT, die Russische Kommunistische Arbeiterpartei, das Antifaschistische Zentrum, verschiedene anarchistische Gruppen, das von Künstlern besetzte Haus "Bjelka", der Rockclub "Sexton FOZD".

Die AktivistInnen stellen selbst die Arbeit ihrer Projekte vor, schildern ihr Verhältnis zur ehemaligen Sowjetunion und analysieren die aktuelle politische Situation. Besondere Aufmerksamkeit richtet der Film auf das Erstarken von Faschismus, Rassismus und Antisemitismus, sowie die Zusammenarbeit von Kommunisten und Faschisten.

 

 


Produktion: Medienwerkstatt AStA FU Berlin

Realisation: Bernhard Könnecke, Carsten Does

 

zurück zu: Europa