Suche

23 Stunden

BRD 1988, 57 min, deutsche Originalfassung, 19.90 €   RP002


U-Haftgefangene gelten vor dem Gesetz als unschuldig, dennoch werden sie 23 Stunden allein in einer Zelle eingesperrt und dürfen höchstens alle 14 Tage für eine halbe Stunde Besuch erhalten. Die U-Haftbedingungen sind bewußt härter geregelt, als die der Strafhaft. U-Haftgefangene sollen geständig gemacht werden und/oder auf eine Revision verzichten.
Sechs ehemalige U-Häftlinge, die eine Haftzeit von 14 Tagen bis zu über 7 Jahren hinter sich haben, schildern die Bedingungen der U-Haft in Westberlin.


Produktion: ZEAM der FU Berlin

Realisation: Christiane Heckes, Christian Nollmann, Ulrike Bratke

 

zurück zu: Der andere Blick