Suche

Scharfe Glatzen - Skinheads zwischen Musik und Politik

BRD 1993, 29 min, deutsche Originalfassung, 19.90 €   J004


Das Wort "Skinhead" ist in der öffentlichen Diskussion zum Synonym für rechte und rassistisch motivierte Gewalt geworden. Dabei ist kaum bekannt, daß die Skinheadbewegung ihre Ursprünge im Großbritannien der 60er Jahre hat. Damals tanzten englische Arbeiterjugendliche zusammen mit jamaikanischen Einwandererkids zu Ska und Reggae, der von schwarzen Musikern gespielt wurde.

Auch heute noch erinnert sich ein großer Teil der Skin-Bewegung an seine Wurzeln, hört schwarze Musik und begreift sich als nicht rassistisch. "Scharfe Glatzen" erzählt Geschichte und Geschichten der Skinheadbewegung, Ska-Musiker der ersten Stunde erinnern sich an alte Zeiten. Vor allem schildern aber Skinheads, und hier in erster Linie SHARP-Skins (SkinHeads Against Racial Prejudice), ihr Selbstverständnis und das dazugehörige Lebensgefühl.


Produktion: AK Kraak, VISAVIE, Medienwerkstatt eyeland

Realisation: Claudia Rhein, Manuel Zimmer

 

zurück zu: Antifaschismus